- Programm -


 

    

                 -  Die Mühl ´-

 

                          ein Spiel auf unsere Zeit ...

 

 

            Zeitkritisches Stockpuppenspiel

 

 

 

   

Der Krähenkorb,

 

heißt der erste Teil zum Stück die Mühl .

Der Handlungsort, eine kleine Studierstube unterm Dach.

Herr Fazius, ein alter Poet lebt und arbeitet hier.

Reich an Erkenntnis und Weisheit, hat er die

verschiedensten politischen Systeme durchlebt.

Die ihm zugetragenen Berichte über die Not von Henner,

dem Bettler, lassen ihn nicht ruhen.

Er durchlebt in seinen Träumen, was er im Blick auf Vergangenheit

und Zukunft, voll Sorge sieht . Er selbst, in seinem Alter von Armut betroffen, gerät in die Fänge des Spekulanten Schubiak,

in die Mühlen von Hilflosigkeit, Bürokratie und Angst.

So schreibt er Seite für Seite auf, was er erlebte und es entsteht das Stück „ Die Mühl “.

Ein Stück über die Umstände und Folgen der Macht des Geldes,

der Gier und s.g. „sozialer Gerechtigkeit“ .

Die Stimmungen seiner Träume und Visionen werden von mir musikalisch,

in Form von zeitbezogen Liedern,

zu Akkordeon

 dargeboten.

 

 

 

 

 Das Stück... " Die Mühl "

 

Ort: die freie Natur - im Hintergrund die Weite einer Landschaft.

links im Bild: eine verfallene Mühle, vor ihr liegen alte Säcke.

Rechts, der Rest eines alten Gartenzaunes.

Erzählt wird die Geschichte

vom Spekulanten Schubiak,

der seinen Zielen skrupellos alles unterordnet,

wenn es ihm ein eintägliches Geschäft verspricht.

In diesem Falle wohl ein höchst unsicheres Ansinnen -

Eine alte Mühle, bewohnt von der Nichte des Ritters,

die zugleich aber manch Armen ein Obdach bietet,

ist sein neues Begierde, und Spekulationsobjekt.

 

 

Das Stück ...  " Die Mühl "   ist zeitlos,

 

im Anspruch humanistisch

 

  und heute wieder

 

   HOCHAKTUELL

 

Zu Erläuterung :

Meine hier zusehenden Spielfiguren

haben eine Abmessung von 80 cm.

Die Stockpuppen - Tourneebühne hat eine Höhe von 3 Metern

und benötigt mit Anlage eine

Grundfläche von 4X5 Metern.

Die Spieldauer des Stückes beträgt ca. 75 Minuten

Aufbau oder Abbauzeit min. 2 Stunden

 

Anmerkung:

Bühne, Figuren, Texte und Kompositionen sind aus eigener Hand

und von mir in unsere Zeit gestellt !

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt
417