... Bausoldat in Prora / Rügen 1986 -1988

 

 

Tagebucheintrag

 

Diese Seite möchte ich euch wirklich ans Herz legen!

Es bestand auch in der DDR die Möglichkeit den Dienst an der Waffe zu verweigern ... jedoch unter welchen Bedingungen und mit welchen Folgen, davon kann man sich hier einen Eindruck verschaffen.

Mit großem Respekt wurde in meiner Familie von den "Spatis" gesprochen, die ihre Ideale nicht den Bedingungen preisgaben. Für viele waren SIE Hoffnungsträger und mutige Vorbilder. Ich hoffe, dieser Einsatz wird nicht vergessen und die Überzeugungen werden weiter getragen....

Gedenktafel in Prora

 

Überall im Land findet man große Gedenktafeln und Gedenkstätten, die an die “Helden” der letzten Kriege erinnern.
Doch wo werden die wirklichen Helden geehrt, die den Frieden stiften wollten, in dem sie keine Waffen in die Hand nahmen? Diese mutigen Helden wurden zu allen Zeiten diskriminiert und während der Kriege sogar ermordet. Wer hat sie gezählt? Wer kennt ihre Namen?
Warum wird so selten über diese mutigen Menschen gesprochen und berichtet?

bewaffnetes Tor zum Objekt / KDL

das politische Agitationszentrum und Kino,

von uns Bausoldaten als   "Holzoper"  bezeichnet  ...

Hier fanden die politischen Indoktrinationsversuche statt, während  "man" in unseren Schränken "Tiefenkontrollen" durchführte.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt
417